Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen für Lehrgangsunterlagen

Lehrgangsunterlagen sind Informationen in gedruckter oder elektronischer Form, welche einem Teilnehmer über die Nutzung von Campus und Lernportal hinaus zum persönlichen Verbleib zur Verfügung gestellt werden.

1 | Vervielfältigung

Es ist gestattet, eine persönliche Kopie der Lernmaterialien in elektronischer oder gedruckter Form bzw. einen persönlichen Ausdruck zur Unterstützung der Ausbildung zu erstellen. Jede weitere Vervielfältigung der Lernmaterialien in jeglicher Form ist nicht gestattet. Die Veröffentlichung oder Weitergabe der Lernmaterialien sind nicht gestattet. Nicht vervielfältig werden dürfen:
  • Videos und Slideshow
  • Darüber hinaus alle Inhalte und Informationen, die im Lernportal zur Verfügung gestellt werden und nicht als Download zur Verfügung stehen.

2 | Markenrechtliche Hinweise

Die Nennung von Markennamen und anderen geschützten Bezeichnungen erfolgt lediglich aus didaktischen Gründen. Microsoft Excel, Microsoft Power Point, Microsoft Word, Microsoft Outlook, Microsoft Office und Microsoft Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation. Adobe Reader ist ein eingetragenes Warenzeichen der Adobe Corporation. Minitab ist ein eingetragenes Warenzeichen der Minitab Corporation.

3 | Haftungsausschluss

Alle genannten Produkte, Marken und Firmen werden lediglich zu Zwecken der Veranschaulichung genannt. Eine weitere Beziehung zu den genannten Namen besteht nicht. Ein Rechtsanspruch in Zusammenhang mit der Nutzung der Namen und Produkte ist ausgeschlossen. Die verwendeten Beispiele und Fallstudien sind fiktive Beispiele und stehen in keinem Zusammenhang zu real existierenden Produkten, Dienstleistungen, Vorgängen oder Unternehmen.

Nutzungsbedingungen Lernportal

Das Lernportal Q-LEARNING CAMPUS dient der Wissensvermittlung und der Bereitstellung von Informationen. In diesem Zusammenhang sind einige Verhaltensweisen und Informationen für die sichere Nutzung Grundlage der folgenden Nutzungsbedingungen. Der Q-LEARNING CAMUS ist im Internet erreichbar unter der Adresse www.q-learning-campus.de. Anbieter des Lernportals ist Q-LEARNING ("Anbieter"). Der Betrieb erfolgt ebenfalls durch Q-LEARNING („Betreiber“).

1 | Nutzungsgegenstand

Der Anbieter stellt den virtuellen Campus zum Zwecke der Wissensvermittlung und Bereitstellung von Informationen im Rahmen einer durch einen Lehrgangsvertrag geschlossenen Vereinbarung zur Verfügung. Teilnehmer sind berechtigt, nach Erteilung von Zugangsdaten durch den Betreiber den Campus nach der Maßgabe dieser Nutzungsbestimmungen für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen. Die Nutzung des Campus ist nur den durch den Anbieter zugelassenen Teilnehmern gestattet. Eine Übertragung der Zulassung auf andere Personen ist nicht gestattet.

2 | Zugang und Nutzung

Zugang zum Campus und zu den angebotenen Inhalten

Der Zugang zum virtuellen Campus und den darin enthaltenen Informationen ist beschränkt:
  • Auf die Dauer des Kurses oder einer Testphase
  • Auf die Nutzung der durch einen Vertrag, bzw. der in diesen Nutzungsbedingungen genannten Vereinbarungen
Für den Zugang ist die Bekanntgabe der folgenden Daten des Teilnehmers notwendig:
  • Name, Vorname
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse
  • Vollständige Adresse und Geburtsdatum (bei kostenpflichtigen Angeboten)
Q-LEARNING kann den Zugang zum Campus und zu den Kursen verweigern:
  • Bei unrichtigen oder unvollständigen Teilnehmerangaben
  • Bei Verwendung sogenannter Wegwerf-Mailadressen oder Mail-Spoofing
Q-LEARNING ist jederzeit berechtigt, den Zugang zum Campus oder zu den Kursen zu sperren:
  • Bei Nichteinhaltung dieser Nutzungsbedingungen
  • Bei Zahlungsverzug

Wettbewerbsausschluss und Verbot der gewerbsmäßigen Analyse

Der Wettbewerb, oder vom Wettbewerb beauftragten Personen, oder Personen, welche gewerbsmäßig Informationen erfassen, oder auswerten, um diese anderen zur Verfügung zu stellen, sind von der Nutzung des Campus grundsätzlich ausgeschlossen. Der Ausschluss umfasst ebenfalls die Buchung aller Angebote von Q-LEARNING. Ausnahmen von dieser Regelung bedürfen grundsätzlich der schriftlichen Vereinbarung mit Q-LEARNING.

Urheber – und Herstellerrechte der angebotenen Inhalte

Kurse enthalten Werke und Informationen, die durch Q-LEARNING erstellt wurden, welche dem Urheber- oder dem Herstellerrecht unterliegen. Alle Urheber- und Herstellerrechte dieser Werke liegen bei Q-LEARNING und werden durch die Freischaltung zu den Kursen nicht übertragen. Dies gilt insbesondere für:
  • sämtliche Vortrags-, Aufführungs-, Vorführungs- und Verwertungsrechte
  • Senderechte, auch Funkrechte
  • das Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger, oder die Veröffentlichung in Netzwerken

Urheberrecht (Upload durch den Teilnehmer)

Soweit Informationen durch die Teilnehmer in den Campus-Bereich geladen werden („Upload“), sind die einzelnen Teilnehmer für die Einhaltung des Urheberrechts verantwortlich. Soweit Q-LEARNING einen Verstoß gegen das Urheberrecht oder diese Nutzungsbedingungen feststellen, werden diese Dateien vom Campus löscht. Durch das „Hochladen“ der Dateien entsteht kein Haftungsübergang auf Anbieter oder Betreiber.

Nutzung der technischen Einrichtungen

Die Nutzung des Campus ist lehrgangsspezifisch zeitlich begrenzt. Der Zeitraum kann verlängert werden. Ein Anspruch auf die Nutzung des Campus besteht nicht, jedoch sind Anbieter und Betreiber jederzeit bestrebt, die Verfügbarkeit sicherzustellen bzw. eine temporäre Abschaltung rechtzeitig anzukündigen. Anbieter und Betreiber behalten sich ausdrücklich die Abschaltung des Campus-Portals aus wichtigen Gründen vor. Gründe können sein:
  • Wartungsarbeiten
  • technische Störungen seitens des Netzbetreibers
  • technische Störungen seitens des Betreibers
  • andere wichtige Gründe
Anbieter und Betreiber sind - insbesondere bei Nichteinhaltung der in diesen Nutzungsbedingungen genannten Bestimmungen - zu jedem Zeitpunkt berechtigt, die Nutzung des Campus
  • für einzelne Teilnehmer sowie
  • für einzelne Kurse oder Kursgruppen
ohne Ankündigung zu unterbinden. Eine anderweitige Nutzung durch die Teilnehmer, als in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben, ist ausdrücklich untersagt und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Q-LEARNING.

3 | Zugangskennung (Passwortschutz)

Teilnehmer erhalten eine Zugangskennung für die gebuchten Kurse. Diese Zugangskennung darf nicht weitergegeben werden. Sie ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Verhaltensregeln

Grundsätzlich bietet der virtuelle Klassenraum ähnliche Möglichkeiten wie ein realer Klassenraum oder Hörsaal. Machen Sie nichts, was Sie nicht auch im „echten“ Zusammenkommen mit Teilnehmern machen würden. Durch den respektvollen Umgang miteinander können wichtige Kontakte und Synergien geschaffen werden. Zu keinem Zeitpunkt dürfen durch die Teilnehmer
  • das Wettbewerbsrecht verletzende Inhalte
  • das Urheberrecht verletzende Inhalte
  • vertrauliche Geschäftsinformationen
im Campus-Bereich veröffentlicht werden. Darüber hinaus duldet Q-LEARNING keinerlei Inhalte oder Aussagen, welche diskriminierend oder ehrverletzend wirken. Diese Einschränkung umfasst alle angebotenen Kurse, Foren, Chat-Rooms und andere Möglichkeiten der Veröffentlichung und/ oder Kommunikation. Soweit solche Inhalte durch Anbieter oder Betreiber erkannt werden, werden diese umgehend gelöscht werden. Eine Haftung seitens des Anbieters oder Betreibers ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Durchführung von Tests

Alle Tests müssen von den Teilnehmern selbst durchgeführt werden. Die Eingaben zu den Selbsttests werden teilnehmerspezifisch gespeichert. Diese Daten werden zur Evaluation von Prüfungs- und Lehrgangsinhalten genutzt. Darüber hinaus kann es u. a. der Steuerung/ Kontrolle der Campus-Zugriffe dienen. Die Daten werden aber in keiner Form zur kundenspezifischen Bewertung/ Benotung herangezogen. Ansonsten gelten die Bestimmungen zum Datenschutz.

4 | Sicherheitsbestimmungen

Datenschutz

Der Aufbau des Campus und die Speicherung der Informationen unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bzw. entsprechen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In Zusammenhang mit der Durchführung eines Kurses werden unterschiedliche Daten gespeichert. Die Speicherung der Daten erfolgt nach den anerkannten Regeln in verschlüsselter Weise. Der Zugang zu Kursen ist passwortgeschützt. Die Daten werden mindestens für die Dauer der gebuchten Kurse und daraus resultierenden Zugangszeiten gespeichert. Die Datenspeicherung umfasst:
  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse
  • Testergebnisse
  • Prüfungsergebnisse
  • Beiträge der Teilnehmer in Foren, Chats, etc.
  • Weitere Daten, die im persönlichen Profil des Teilnehmers eingetragen werden können (Eintragung erfolgt durch die Teilnehmer): Foto, Hobbies, weitere Daten
Nach Beendigung des Kurses behalten sich Anbieter und Betreiber eine Löschung sämtlicher Daten vor. Die Löschung der Daten erfolgt in zwei Instanzen:
  • Kursbezogene Daten werden anonymisiert für statistische Auswertungen gespeichert. Der Personenbezug wird dabei nicht gespeichert.
  • Personenbezogene Daten (Kundenummer, Name, Vorname, Emailadresse) werden von der Plattform nach 6 Monaten gelöscht.
Mit der Nutzung des Lernmanagementsystems werden zwei Cookies (= kleine Textdateien) auf dem jeweiligen Computer lokal gespeichert:
  • Das wichtige Cookie heißt „MoodleSession“. Dieses Cookie muss erlaubt sein, damit das Login des Nutzers bei den Zugriffen von Seite zu Seite erhalten bleibt. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht.
  • Das andere Cookie dient der komfortablen Anmeldung und heißt standardmäßig „MoodleID“. Dieses Cookie speichert den Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten. Beim nächsten Login ist dann der Anmeldename bereits eingetragen. Dieses Cookie kann der Nutzer verbieten, muss dann aber bei jedem Login seinen Anmeldenamen neu eingeben.

Anonymität

Die Anonymität der Teilnehmer im Rahmen der Campus-Nutzung ist nicht gewährleistet. Vor- und Nachname des Teilnehmers sind im Kursumfeld für Anbieter und, Betreiber und weitere Kursteilnehmer sichtbar. Die Veröffentlichung der E-Mail-Adresse den weiteren Kursteilnehmern gegenüber kann durch den Teilnehmer gesteuert werden (unsichtbar). Zusätzlich wird durch das Freischalten/ Erzeugen von Blogs, Chats etc. die Identität des Teilnehmers gegenüber weiteren Kursteilnehmern preisgegeben. Seitens Anbieter bzw. Betreiber können Kurszuordnungen, Testergebnisse, Blogeinträge, Up- und Downloads jederzeit den Teilnehmernkennungen zugeordnet werden.

Beschädigung des Datenbestands durch böswillige Software

Durch die Anwendung hoher Sicherheitsstandards ist von einem sicheren Datenbestand des Campus auszugehen. Anbieter und Betreiber übernehmen dennoch keine Haftung für Schäden, die durch schadhafte Software, Viren und Trojaner oder ähnliche böswillige Software entstehen. Die Speicherung von Daten im Campus-Bereich erfolgt in sicheren Bereichen und verschlüsselt. Dennoch besteht ein Haftungsausschluss seitens Anbieter und Betreiber für verlorengegangene oder beschädigte Dateien, die durch die Teilnehmer hochgeladen wurden. Eine Datensicherung erfolgt in regelmäßigen Abständen. Sofern eine Rücksicherung der Daten erfolgen muss, ist eine Haftung durch Anbieter und Betreiber für eine mögliche Datenbestandslücke zwischen Systemversagen und der letzten funktionierenden Datensicherung ausgeschlossen.

Data Leakage Prevention

Q-LEARNING behält sich die Nutzung sogenannter Data Leakage Prevention Software vor. Daten, welche in diesem Zusammenhang erhoben werden könnten, unterliegen den Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO.

5 | Weitere Bestimmungen

Anmerkung zur Geschlechterneutralität dieser Nutzungsbedingungen

In diesem Vertrag wird die nicht geschlechterneutrale Form des „Teilnehmers“ gewählt, um eine bessere Lesbarkeit und damit ein besseres Verständnis dieses Vertrages zu ermöglichen. Keinesfalls soll damit das generische Maskulinum unterstützt, oder eine Diskriminierung aller anderen Geschlechter erreicht werden.

Vorgehen im Streitfall

Im Streitfall wird eine für den Teilnehmer, bzw. eine Teilnehmergruppe und Q-LEARNING akzeptable Lösung im Zuge einer Schlichtung angestrebt.

Salvatorische Klausel

Sofern ein einzelner oder mehrere Absätze der Nutzungsbedingungen unwirksam sind oder werden, bleiben die restlichen Absätze davon unberührt.